Riu Palace Bonanza Playa

4. Juni 2012 | Von | Kategorie: Hotels

Riu Palace Bonanza Playa

Das Riu Palace Bonanza Playa auf Mallorca, ist ein absoluter Geheimtipp! Wir waren auf der Suche nach einem  Hotel, das dennoch eine gewisse Klasse und einen guten Komfort hat. Auf Mallorca wird man überschwemmt mit Hotels, die 4 Sterne bieten und dann direkt am Strand von Arenal liegen. Der Lärmpegel dort ist nicht zu überhören.

Für uns sollte es ein Hotel außerhalb von Palma sein und direkt am Strand liegen. Wir sind dann zufällig auf das Riu Palace Bonanza Playa gestoßen, wobei uns der Preis schon beeindruckt hat. 125€ pro Übernachtung für 2 Personen inklusive Frühstück. Grob über den Daumen gepeilt, sind das nicht einmal 65€ für ein 4 Sterne Hotel, das mehr mit Klasse statt für die Masse gedacht ist. Das deutsch sprechende Personal ist immer für die Gäste da und bereitet schon einen herzlichen Empfang. Die großzügige Eingangshalle ist mit vielen Sitzgelegenheiten ausgestattet. Eine vor der Glasfront angebrachte Bar, rundet das Ambiente vollends ab. Das erste Highlight beginnt schon im Aufzug. Man fährt nicht wie bei fast allen Hotels nach oben, sondern startet im 8. Stock und fährt nach unten. Vor lauter Neugierde, sind wir zuerst im 7. Stock ausgestiegen. Hier ist der Frühstücksraum untergebracht. Unser erster Eindruck… Booaahh. Im groß angelegten Frühstücksraum, das von den Plätzen mehr nach Megahotel aussieht, ist man einer Glasfront gegenübergestellt, die sich über die ganze Breite ausstreckt. 50 Meter und jeder Blick direkt auf das Meer hinaus und das vom 7. Stockwerk aus. Einfach überwältigend.

Wenn wir schon einmal beim Frühstück sind… Spanischer Kaffee ist gewöhnungsbedürftig, aber er schmeckt. Das Buffet ist der Hammer! Es gibt jeden Tag frisches Obst und Gemüse. Wurst, Käse, Eier und süßes Gebäck. Eine Theke mit frisch gepresstem Orangen-, Annanas- und Mangosaft. Mein Favorit ist allerdings die Kochzeile. Hier kann man sich ein Spiegelei, Rührei oder ein Omelett frisch zubereiten lassen. Dieses Omelett….mmmmmhhhh

Mit dem Aufzug gelangt man dann auch gemütlich in den 3. Stock zum Spa Bereich. Wenn es draußen einmal etwas frischer sein sollte, kann man sich in der Sauna aufwärmen und direkt in das kleine Schwimmbecken springen. Hier sind 2 Massagewasserfälle angebracht, die sich per Knopfdruck anschalten lassen. Direkt über dem Becken ist noch ein Whirlpoolbereich. Bei den Liegeflächen wird der ganze Körper sanft von den Luftblasen durchgewirbelt. Auch bei den Sitzgelegenheiten im Becken gibt es  Düsen, die den Lendenbereich und die Füße sanft massieren. Erholt und aufgewärmt sind wir nun endlich im Zimmer angekommen. Es ist nett eingerichtet und man findet zu zweit genügend Platz. Der Schrank ist selbst für die Damenwelt ausreichend. Das Bad ist mit einer Wanne, einem großzügigen Waschbecken und einem großen Spiegel ausgestattet (für die Damen auch sehr wichtig). Die  im Bad integrierte Toilette ist sehr sauber und ein Bidet ist auch vorhanden. Das Zimmer macht einen gepflegten Eindruck und man kann viele deutsche Kanäle im TV empfangen.

Nun geht es weiter nach unten in den Poolbereich. Dieser ist liebevoll angelegt und alle Wege führen nicht nach Rom, aber direkt zum Pool. Rings um den Pool sind viele Liegen aufgestellt, damit auch alle Hotelgäste sich in die Sonne legen können. Der Poolbereich ist sehr sauber und wird mehrmals täglich vom Personal gereinigt. Viele Liegen werden durch einen Sonnenschirm geschützt, der in den heißen Sommermonaten von Nöten ist. Der Pool ist fast komplett vom Meer umgeben und es besteht ein direkter Zugang zum Meer. Für den Badespaß im Meer, sorgt die unterhalb vom Hotel angebrachte Tauchschule. Wer möchte, kann sich hier eine Taucherausrüstung ausleihen, oder an Tauchkursen teilnehmen. Ebenso bieten sie Fahrten auf einem Bananenboot an.

Der Service und die Freundlichkeit des Personals muss noch einmal lobenswert erwähnt werden.

Wir können nur sagen: Top und empfehlenswert!

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen